Knulps Reisen

Spezialist für Galicien und Nordspanien
 
Über uns/Blog/Ferienhäuser und Landhäuser

Urlaub im Baumhaus

Heute haben wir einen Ausflug in die innovative Ferienhausarchitektur gemacht. Und dafür sind wir gar nicht weit gefahren. Direkt um die Ecke, in der Umgebung von Outes, dem Nachbarort von Noia, stehen an mehreren Stellen Baumhäuser. Um genauer zu sein: Luxusbaumhäuser. Modern eingerichtete Ein-Zimmer-Apartments mit Küche und Bad, mit Kamin und Klimaanlage, mit Panoramafenster und Terrasse. Flachbildschirmen und Jakuzzi. Eines der Baumhäuser hat sogar einen Jakuzzi auf der Terrasse.

Um die Baumhäuser zu finden, sind wir kleinen Wegweisern aus Holz gefolgt. Zunächst Richtung "Cabañas do barranco". Runter von der Durchgangsstraße, und weiter auf einer kleinen Straße durch die typische Kleinfundien-Landschaft mit Gehöften, Mais- und Gemüsefeldern, bis zu einem kleinen Bauerndorf. In einem kleinen Wald, an einem ziemlich steilen Hang direkt oberhalb des Dorfes stehen die Baumhäuser. Es ist ein ganzes Feriendorf aus acht Baumhäusern, integriert in den Wald. Hätten wir nicht gewusst, dass sie dort sind, hätten wir die kleinen Apartments zwischen den Bäumen vermutlich übersehen. Die Wände mancher Baumhäuser sind aus alten Paletten gebaut. Durch ihre Terrassen wachsen Birken, Eichen und Kiefern. Manche Apartments kann man über eine Holztreppe erreichen. Andere stehen am Hang, können über eine ebene Rampe erreicht werden und sind somit auch geeignet für Rollstuhlfahrer.

Nach einer kleinen Runde durch die Baumhaussiedlung folgen wir dem nächsten Wegweiser. Richtung „Cabaña de Carlos“. Nach mehreren Minuten Fahrt bergauf und bergab über eine einspurige, kurvenreiche Straße durch Eukalyptus- und Kiefernwald erreichen wir den Weiler Mourelos. Der Weiler besteht aus drei Häusern und – einem Baumhaus. Eine Holztreppe führt zu der Hütte hinauf, durch deren Terrasse sich eine gewaltige Eiche schiebt. Große Panoramafenster öffnen den Blick über ein weites Tal.

Als letztes besuchen wir die „Cabañas von Carmen“, zwei Ferienhäuser mit mehreren Apartments mit einer gepflegten Rasenfläche, die sich bis zum Flussufer erstreckt. Interessant ist die Mischung aus moderner und typisch galicischer Architektur. Eine Mischung aus Holz und Granitstein. Panoramafenster und Holzterrassen, aber eine „lareira“ im Schlafzimmer. Das ist ein typisch galicischer Kamin aus Granitstein.

Eine Übernachtung für zwei Personen in einem Baumhaus kostet ab 130 € pro Nacht, je nach Größe und Saison.

 

27.01.2015

Copyright 2015.
KontaktNewsletterBuchenAGBLinksImpressum