Knulps Reisen

Special tours in Galicia and Northern Spain
 
Gruppenreisen/Wandern Asturien
Reisetermine und Preise 2018 
pro Person in Euro

Termin: September 2018 (7 Tage)

Preis im DZ                               780,- € 
EZ-Zuschlag                             120,- €

TeilnehmerInnen

mind. 5, max. 15 Personen

Wanderniveau 

mittel 
Länge: ca. 15-20km/Tag
Höhenunterschiede 250-840Hm/Tag

Kondition und Trittsicherheit erforderlich. 

Leistungen

• 6 x Übernachtung im DZ mit Bad
• 6 x erweitertes Frühstück oder Büffet
• alle Besichtigungen und Verkostungen laut Programm (1x Sidrería, 1x Käserei, 1x Höhlenbesichtigung)
• alle Transfers laut Reiseprogramm
• Wanderführerin (Eva oder Anette)
• Reiseunterlagen (Hotelliste, Hotellage-pläne, etc.)
• Reisepreis-Sicherungsschein

Nicht im Reisepreis inbegriffen

• An- und Abreise nach Ribadesella
• sonstige Verpflegung

Unterkünfte
Drei Tage übernachten wir in einem netten, Hotel in Ribadesella, zwischen dem Badestrand und der hübschen, kleinen Altstadt. Die anderen drei Tage übernachten wir in einem Landhotel im idyllischen Bergdorf Sotres, mitten in den Picos de Europa.

Reiseleitung
Die Reiseleitung machen wir selbst:
Eva Pick oder Anette Schindler

Reiseveranstalter
Sind wir selbst: Knulps Reisen

Von der Costa Verde in die Picos de Europa

Kulinarische Wanderreise in Asturien - Gruppenreise

Von Asturiens Costa Verde in die Picos de Europa. Rechts der brausende Atlantik und links die spitzen Gipfel der berühmten Gebirgskette Picos de Europa. Auf unseren Küstenwanderungen wandern wir vorbei an naturbelassenen Badebuchten bis zu den sogenannten „bufones“, trichterförmigen Erdspalten, durch die das Meerwasser bei aufgewühlter See fontänenartig aus dem Küstenboden schießt, und zum Dinosaurierstrand mit gigantischen fossilen Fußabdrücken von Theropoden und Sauropoden. Nach drei Tagen an der Küste wechseln wir in ein idyllisches Bergdorf in den Picos de Europa, dem ältesten Nationalpark Spaniens. Beeindruckend sind die alpin-ähnliche Landschaft mit vertikalen Gesteinsformationen, Klammen, Gletscherseen und bis zu 2.650m hohen Bergen, die wir auf unseren Wanderungen erkunden werden. Wie immer auf unseren Reisen, machen kulinarische Highlights auch diese Reise besonders schmackhaft. So gehören zum Beispiel auch der Besuch einer Sidrería und einer Käserei mit zum Programm...

1. Tag Individuelle Anreise nach Ribadesella
Individuelle Anreise nach Ribadesella. Übernachtung in einem netten Hotel zwischen Badestrand und Altstadt.

2. Tag Küstenwanderung zu Dinosaurierspuren und Besuch einer Sidrería 

Die grüne Küste Asturiens ist nicht nur bekannt für wunderschöne Naturstrände und spannende Steilküste, sondern auch für die zahlreichen fossilen Fußabdrücke der Dinosaurier, die wir auf unserer Küstenwanderung entdecken werden. Am Nachmittag besichtigen wir eine typische Sidrería und verkosten den spritzigen Apfelwein, der traditionell über Kopf im hohen Bogen ins Glas geschenkt wird.

3. Tag Küstenwanderung Bufones und Höhlenbesichtigung
Mit der Schmalspurbahn fahren wir zum Ausgangspunkt unserer Wanderung im Landschaftsschutzgebiet an der Westküste Asturiens. Zwischen Wiesen und Felsen entdecken wir die bufones, Löcher im Karstgestein, durch die bei hohem Wellengang und Flut, Meerwasser in Fontänen in die Höhe schießt. Am Nachmittag besuchen wir die Höhle Tito Bustillo mit seltenen Höhlenmalereien aus dem Jungpaläolithikum (UNESCO-Weltkulturerbe). (Wanderung 18km, 300Hm)

4.Tag Bergwanderung und Besuch einer Blauschimmelkäserei
ULandschaftswechsel: Von der grünen Küste in die Berge. Nach dem Frühstück Fahrt in die Picos de Europa, wo wir die nächsten drei Tage in einem Landhotel in einem idyllischen Bergdorf übernachten werden. Vom Hotel aus machen wandern wir eine Rundwanderung über die Hochalm mit wunderschöner Aussicht auf die Bergwelt. Am Nachmittag Besuch einer der berühmten Blauschimmel-Käsereien Asturiens. Hier reift der Käse in Gebirgshöhlen, die wir auch besichtigen werden.

5.Tag Wanderung zum Naranjo de Bulnes
Kurzer Transfer und Wanderung zur Berghütte des Picu Uriellu (1960 m.ü.M.), dem markantesten Gipfel der Picos de Europa. Je nach Lichteinfall färbt sich der Kalksteinmonolith leicht rötlich, weshalb er auch „Naranjo de Bulnes“, der Orangene von Bulnes genannt wird.  

6.Tag Wanderung durch die Cares-Schlucht
Kurzer Transfer und Wanderung in der berühmten Cares-Schlucht, die die beiden Bergdörfer Poncebos in Asturien und Caín in León miteinander verbindet. Dieser in die Steilwand geschlagene Pfad ist bis heute der einzige Verbindungsweg zwischen den beiden Ortschaften und einer der spektakulärsten Wanderungen Asturiens. (Wanderung 15-22km, ca. 300Hm)

7.Tag Abreise 
Nach dem Frühstück gemeinsame Fahrt an die Küste und individuelle Abreise.

 
 
 
 
Copyright 2015.
KontaktNewsletterBuchenAGBLinksImpressum